zum Inhalt springen

Photosynthese Digital - Befunde zum Tableteinsatz in einem Photosynthese-Experiment

Für dieses Projekt wurde eine Unterrichtseinheit zum Thema Photosynthese unter Einsatz des neuen Mediums ‚Tablet‘ entwickelt. Innerhalb dieser wurden die Tablets als Auswertungsinstrument (externe O2-Sensoren) sowie zur Aufzeichnung von Lern- und Arbeitsprozessen (Video) genutzt. Die anschließende Evaluation der Unterrichtseinheit sollte Auskunft über den Einfluss von Tablets auf die Lernmotivation und den Wissenszuwachs der 100 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler zwischen 12–15 Jahren geben. Die Untersuchung wurde im zdi-Schülerlabor der Universität zu Köln durchgeführt. Die entsprechenden Daten wurden in einem quasi-experimentellen Versuchsdesign mit Kontrollgruppe erhoben und mit SPSS ausgewertet. Es zeigte sich, dass gerade Jungen kurzfristig vom Tableteinsatz profitierten und ihr Wissenszuwachs signifikant anstieg. Jedoch konnte dieser Effekt langfristig nicht erhalten werden, sodass nach drei Wochen keine statistischen Unterschiede in der Wissensleistung zwischen den Vergleichsgruppen und Geschlechtern zu erkennen waren. Die in der Literatur vorherrschende Meinung einer höheren intrinsischen Motivation durch Neue Medien, im Speziellen durch das Tablet, konnte in dieser Studie bestätigt werden.

Projektpublikationen

Bruckermann, T., Diederich, A., Schlüter, K., & Edelmann, H. G. (2016). Does the use of mobile multimedia devices in practical lessons affect the motivation of pupils?. School Science Review, 97(361), 101-108.

Diederich, A., Bruckermann, T., Schlüter, K., & Edelmann, H. G. (2015). Photosynthese Digital – Befunde zum Tableteinsatz in einem Photosynthese-Experiment. In A. Bresges, L. Mähler, & A. Pallack (Hrsg.), Herausforderung Schulalltag: Praxischeck Tablets & Co. (1 Aufl., Band MNU Themenspezial MINT, S. 81-90). Seeberger.

<strike></strike>